Entwicklung LTS / KTS-Boote Projekt 68.200 - Hydra Projekt 63.300 - Iltis Projekt 131.400 - Libelle 6. Flottille / Dranske - Bug
Home   Galerie Projekt 63.300 Volksmarine Stralsund / Parow
Leichtes Torpedoschnellboot (LTS) "Projekt 63.300 - Iltis"
Verdrändung: 16,8 t
Länge: 14,80 Meter; Breite: 3,40 Meter; Tiefgang: 1,05 Meter
Geschwindigkeit:  V max = 52 sm / h
Antrieb: 2 x DM "M 50 F - 3 mit je 1.765 KW (2.400 PS)
Torpedovariante mit 2 Torpedo 533 mm
Einsatzvarianten:
Besatzung: 3 Mann
Die Entwicklung des LTS - Bootes "Projekt 63" erfolgte von dem Volkseigenem Betrieb (VEB) Peenewerft Wolgast.  Der Bootskörper war als Gleitboot in vollgeschweißter Leichtmetallausführung (AlMgF28) gefertigt. Das erste Serienboot "63.301" wurde am 25.Juli 1964 mit der Bordnummer 911 in Dienst gestellt. Insgesamt wurden 30 Boote in Dienst gestellt, die Außerdienststellung des letzte Bootes erfolgte am 31. März 1977. (vergl. Broschürenreihe zur dt. Geschichte, Nr.6/Sundwerbung; Martenshagen)
Taktisch - technische Daten:
Reichweite: ca. 200 sm